Deutschfrançais

Heilpädagogische Früherziehung


Ganzheitliche Einzelförderung

Wir begleiten und fördern beeinträchtigte und entwicklungsauffällige Kinder ab Geburt bis zur Einschulung. Mittels Spielangeboten und alltäglichen Handlungen wird das Kind in seiner Entwicklung angeregt.

Beeinträchtigungen und Auffälligkeiten können sich im Spiel, in der Sprache, in der Motorik/Bewegung, in der sozialen und/oder der Wahrnehmungsentwicklung zeigen.

Beratung und Unterstützung

Wir beraten und unterstützen die Eltern und das erweiterte Betreuungsumfeld (Kita, Spielgruppe) in ihrer Förder- und Erziehungsaufgabe. Entwicklungsziele ihres Kindes werden mit den Eltern gemeinsam festgelegt und umgesetzt.

Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit und Vernetzung mit weiteren involvierten Fachpersonen (Arzt, Physiotherapeutin, Logopädin, Kita, Spielgruppe, Kindergarten, etc.) erachten wir als zentral für den Erfolg unserer Arbeit.

HFE als aufsuchende Unterstützung

Heilpädagogische Früherziehung findet in der Regel beim Kind zu Hause oder auch in der Kita statt, manchmal auch an den Früherziehungsstellen. 

Gruppenförderung und Elterngruppen

Nebst der Einzelförderung bieten wir zur sozialen Förderung und Vorbereitung auf den Kindergarten auch Gruppenförderung an.
In geleiteten Elterngruppen können sich Eltern zu Erziehungs- und Förderthemen austauschen. 

Kurzberatung

Wir beraten Eltern und Personen des Betreuungssystems (Kita, Spielgruppe, Kindergarten) auch ohne Anmeldung zur HFE. Während maximal 5 Stunden wird u.a. auch geklärt, ob eine weiterführende Abklärung des Kindes und Begleitung durch die HFE angezeigt ist. Rufen Sie uns für die Kurzberatung auf die Zweigstelle ihrer Region an.